Teilnahmebedingungen

Der Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. möchte mithilfe eines Wettbewerbs zur Förderung verschiedener lokaler LSBTI-freundlicher Projekte dazu beitragen in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen ein LSBTI-freundliches Klima zu etablieren und so unter anderem die Chancengleichheit in der Ausbildung zu erhöhen. Seid ihr dabei?

Um teilnehmen zu können, müsst ihr 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eines gesetzlichen Vertreters (z.B. eurer Eltern) zu eurer Einreichung hinzufügen.

Der Wettbewerb wird im Zeitraum vom 15.09.2019 bis 15.01.2020 von dem Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. veranstaltet und gliedert sich in verschiedene Wettbewerbs-Phasen.

Wettbewerbsbeiträge können über die Uploadfunktion dieser Webseite eingereicht werden vom 01.10.2019 bis 31.10.2019.

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die Vorstände des Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V., Mitarbeitende der Unilever Deutschland GmbH sowie die Jurymitglieder dieses Wettbewerbs.

Folgende Materialien benötigen wir von euch:

  1. Teilnahme-Video (genaue Angaben siehe unten)
  2. Kurzbeschreibung eurer Projektidee (max. 2.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) sowie Beantwortung der Frage, wofür ihr das Preisgeld benutzen würdet, wenn ihr gewinnt
  3. Eine kurze Beschreibung von euch (Name, Geburtsdatum, und wenn vorhanden: Angabe eures aktuellen Studienfachs bzw. eurer aktuellen Beschäftigung)
  4. Ein Bild von euch

Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, muss euer Video folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Umfang: max. 2 Minuten
  • Größe: max. 4GB (diese Angabe findet ihr z.B. auf eurem Handy direkt in der Video-Datei unter Info)
  • Format: MP4 (Direkt auswählen oder später mit einem Converter umwandeln z.B. Handbrake)
  • Ladet euer Video ab dem 01.10.2019 über die Uploadfunktion dieser Website hoch.

Die Teilnehmer*innen müssen nicht Mitglied im Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. sein, um an dem Wettbewerb teilzunehmen. Eine Mitgliedschaft erhöht nicht die Gewinnchancen.

Alle Teilnehmer*innen dürfen nur einmal am Wettbewerb teilnehmen und lediglich eigene Projektideen einreichen. Die Teilnahme von Gruppen ist erwünscht.

Gewinne:

Es gibt folgende Preisgelder zu gewinnen:

1. Platz: €1.000
2. Platz: €500
3. Platz: €500

Das Preisgeld sollte jeweils im Sinne des durch die Gewinner*innen im Bewerbungsformular angegebenen Projektzwecks verwendet werden.


Zuweisung des Gewinns und Gewinnbekanntgabe:

Eine Jury entscheidet vom 01.01.2020 bis 15.01.2020 über die besten eingereichten Beiträge des Wettbewerbs (Finalist*innen). Eine Shortlist wird für eine öffentliche Online-Abstimmung (Public Vote) auf love-is-love.org veröffentlicht, und zwar vom vom 15.01.2020 bis zum 15.02.2020. Über dieses Voting werden die ersten drei Platzierungen ermittelt. Das Kriterium für die Rangreihe ist die beim Public Vote erzielte Stimmzahl. Der Beitrag mit den meisten Stimmen erhält das Preisgeld für den 1. Platz, der Beitrag mit den zweitmeisten Stimmen erhält das Preisgeld für den 2. Platz und der Beitrag mit den drittmeisten Stimmen erhält das Preisgeld für den 3. Platz. Bei Stimmengleichheit wird das Preisgeld der betreffenden Kategorie zwischen den entsprechenden Gewinner*innen gleichmäßig aufgeteilt. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an die Gewinner*innen oder an den gesetzlichen Vertreter. Eine Übertragung des Gewinns ist nicht möglich.

Melden sich die Gewinner*innen nach zweifacher Aufforderung innerhalb von sieben Tagen nicht, erlischt der Gewinnanspruch und es werden neue Gewinner*innen ermittelt.

Der Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. haftet nicht für Kosten, die durch die Teilnahme am Wettbewerb entstehen. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns sind die Gewinner*innen selbst verantwortlich.


Bild- und Videorechte:

Die Teilnehmer*innen bestätigen mit der Einreichung des Bildes und des Videos, dass die jeweiligen Urheberrechte ausschließlich bei ihnen liegen, sodass keine Dritten Rechte sowohl an dem eingereichten Bild als auch an dem Video geltend machen können. Zudem versichern die Teilnehmer*innen, dass alle auf dem Bild und im Video sichtbaren Personen mit einer Veröffentlichung des Bildes bzw. des Beitrags einverstanden sind.

Mit der Einsendung des Bildes und des Wettbewerb-Videos erklären sich die Teilnehmer*innen damit einverstanden, dass sowohl das eingereichte Bild als auch das Video unter Angabe der Urheberschaft zum Zwecke der Verkündung der Gewinner*innen auf der Website des Projektes Love-is-Love, auf den Websites der beteiligten Organisationen sowie auf deren Social Media Kanälen veröffentlicht werden darf.

Ausschluss vom Wettbewerb:

Der Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. behält sich das Recht vor, Inhalte, die rechtswidrig sind oder gegen die geltenden Bestimmungen verstoßen oder Inhalte, die geeignet sind, andere Personen zu beleidigen, zu verleumden, zu belästigen oder sonst zu schädigen, vom Wettbewerb auszuschließen. In diesem Fall können Preise auch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.

Der Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. ist nicht verpflichtet, Teilnehmer*innen zu informieren, deren Einsendung wegen Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen unzulässig ist.


Beendigung des Wettbewerbs:

Der Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. behält sich das Recht vor, den Wettbewerb jederzeit ohne Angabe von Gründen abzusagen. Dies gilt insbesondere für rechtliche und technische Gründe (z.B. Computerviren, Manipulation oder Hard- / Softwarefehler), die einen planmäßigen Ablauf des Wettbewerbs stören oder verhindern. Sollten Teilnehmer*innen die Absage des Wettbewerbs verursachen, kann das Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen Schadensersatz verlangen.


Datenschutz:

Für die Teilnahme am Wettbewerb ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Die Teilnehmer*innen versichern, dass die von ihnen gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname und E-Mail-Adresse, richtig sind.

Der Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. versichert, dass sämtliche personenbezogenen Daten der Teilnehmer*innen vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden.

Mit der Einreichung ihres Beitrages erklären sich die Teilnehmer*innen einverstanden, dass ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken des Austausches und der Vernetzung der Teilnehmer*innen untereinander in einem bundesweiten Netzwerk verarbeitet werden dürfen.

Im Falle des Gewinns, stimmen die Gewinner*innen der Veröffentlichung ihrer Namen, ihres Wohnortes und des Wettbewerb-Videos auf der Website des Projektes Love-is-Love, auf den Websites der beteiligten Organisationen sowie auf deren Social Media Kanälen zu.

Die Teilnehmer*innen können ihre erklärte Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden sich hier: https://love-is-love.org/impressum/.

 

 

Bei Fragen im Zusammenhang mit dem Wettbewerb richtet Euch bitte an uns:

Postanschrift:
Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V.
Postfach 80 02
54181 Trier

Kontakt per E-Mail:
info@aktionsbuendnis.org